Home
Leistungen
Referenzen


Gewässerökologische Untersuchungen, Bestandserfassungen, Bewertungen:

Erstellung eines Fachbeitrages Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) für das Vorhaben S 177 Ortsumgehung Wünschendorf / Eschdorf – Teilaspekt: Gewässerbiologie. Im Auftrag des Büros für Hydrologie und Bodenkunde Gert Hammer (laufend).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben im Rahmen des ökologischen Monitorings von neu angelegten Flachwasserzonen an der Donau in Regensburg, Schillerwiese. Im Auftrag der ÖKON GmbH (07—12/2016).

Untersuchung der Gewässerflora und -fauna der Kleinen Spree im Rahmen des bio-öko­logischen Monitoring Wasserspeichersystem Lohsa II. Im Auftrag von YGGDRASIL Diemer (04—12/2016).

Überprüfung und Aktualisierung der vorhandenen naturschutzfachlichen Planungen im Zusammenhang mit der geplanten Errichtung einer Fischaufstiegsanlage am Wehr der WKA Burgmühle/Gleisberg. Im Auftrag der Bergmann u. Hagen GbR (09—11/2016).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben für die Bestimmung der biologischen Ge­wässergüte in der Gennach bei Buchloe. Im Auftrag der ÖKON GmbH (07—11/2016).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben aus der Regnitz im Bereich der KA Erlan­gen. Im Auftrag der ÖKON GmbH (06—11/2016).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben für die Gewässergüteuntersuchung 2016 nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie ober- und unterhalb der Spülwasser­einleitung der Infineon Technologies AG, Regensburg, in die Donau. Im Auftrag der ÖKON GmbH (07—09/2016).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben für die Gewässergütebestimmung der im Einzugsbereich der Kompostieranlage Quarzbichl befindlichen Gewässer. Im Auftrag der ÖKON GmbH (07—09/2016).

Kartierung Makrophyten sowie Probenahme Phytobenthos ohne Diatomeen und Dia­tomeen an Fließgewässern im Einzugsgebiet des Schöps gemäß WRRL. Im Auftrag der IDUS GmbH (06—09/2016).

Gewässerstrukturgütekartierung Bobritzsch im Rahmen der Planungen zum HRB Ober­bobritzsch. Im Auftrag der MEP GmbH (04—06/2016).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben für die Gewässergütebestimmung der im Einzugsbereich der Kompostieranlage Quarzbichl befindlichen Gewässer. AG: ÖKON GmbH (08—10/2015).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben für die Gewässergüteuntersuchung 2015 nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie ober- und unterhalb der Spülwassereinleitung der Infineon Technologies AG, Regensburg, in die Donau. AG: ÖKON GmbH (08—10/2015).

Bestimmung von Makrozoobenthosproben für die Bestimmung der biologischen Gewässergüte in der Gennach bei Buchloe. AG: ÖKON GmbH (08—10/2015).

Erhebung und Bewertung von Makrophyten, Phytobenthos und Diatomeen in der Prießnitz gemäß EG-WRRL. AG: nature-concept Dr. H. Voigt (05—09/2015).

Bestimmung von 28 Makrozoobenthosproben aus Fließgewässern im Bereich des AZV Neckarsulm. AG: ÖKON GmbH (04—08/2015).

Laborsortierung von 27 Sedimentproben aus dem LUGV-Projekt "Erfolgsmonitoring". AG: Orendt-Hydrobiologie (06—07/2015).

Laborsortierung von 36 Makrozoobenthosproben aus Fließgewässern in Brandenburg nach Meier et al. (2006). AG: Orendt-Hydrobiologie (04—06/2015).

WSK Leutenberg/Probstzella – Faunistische Untersuchungen zum Planfeststellungsverfahren - Artengruppe Makrozoobenthos. AG: Lahmeyer Hydroprojekt GmbH (02—12/2015).

Gewässergütebestimmung der im Einzugsbereich der Kompostieranlage Quarzbichl befindlichen Gewässer. AG: ÖKON GmbH (08—10/2014).

Gewässergüteuntersuchung 2014 nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie ober- und unterhalb der Spülwassereinleitung der Infineon Technologies AG, Regensburg, in die Donau. AG: ÖKON GmbH (08—10/2014).

Bestimmung der biologischen Gewässergüte in der Gennach bei Buchloe. AG: ÖKON GmbH (08—10/2014).

Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens zwischen Zwönitz und Dorfchemnitz – Gewässerökologische Untersuchungen im Rahmen der UVP für das HRB Zwönitz. AG: G.L.B. für die Stadt Zwönitz (04—10/2014).

Phytobenthosuntersuchungen nach WRRL an Fließgewässern im Freistaat Sachsen – Los 2 2013. AG: IDUS GmbH für die BfUL Sachsen (07/2013—04/2014).

Gewässerökologische Ist-Zustandserfassung und –bewertung der Flachwasserzonen am WKW Hammermühle/Große Striegis. AG: T. Obendorf (09 - 11/2013).

Kartierungsleistungen Makrozoobenthos in der Selke bei Meisdorf in 2013 – HRB Meisdorf. AG: Lahmeyer Hydroprojekt GmbH (04 - 10/2013).

Kartierungsleistungen Makrozoobenthos in der Selke für die Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens bei Straßberg. AG: Björnsen Beratende Ingenieure GmbH (04 - 08/2013).

Phytobenthosuntersuchungen nach WRRL an Fließgewässern im Freistaat Sachsen – Los 2, 2012. AG: IDUS GmbH für die Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft Sachsen (07/2012 - 03/2013).

Makrozoobenthosuntersuchungen an Fließgewässern im Harz. AG: Büro für Wasserwirtschaft und Umwelt (BWWU) (04 - 06/2012).

Biozönoseuntersuchungen in der Paar am Industriestandort der GSB GmbH – Makrozoobenthos/ submerse Makrophyten/ Diatomeen. AG: GSB GmbH (03 - 07/2012).

Makrozoobenthosuntersuchungen und Makrophytenkartierung am Floßgraben Leipzig. AG: Orendt Hydrobiologie für die Stadt Leipzig (07 - 12/2011).

Erfassung des Makrozoobenthos im Einflussbereich der Kläranlage Weißenfels (Saale). AG: Büro für Wasserwirtschaft und Umwelt (BWWU) für REGIOPLAN (04 - 11/2011).

Gewässergüteuntersuchung nach EU-Wasserrahmenrichtlinie in der Donau am Industriestandort Infineon Technologies AG, Regensburg – Gewässerstrukturaufnahme, Probenahme Makrozoobenthos, Diatomeen, Makrophyten/Phytobenthos. AG: ÖKON GmbH für die Infineon Technologies AG (Projektmitarbeit, 07/2011).

Donauausbau Straubing-Vilshofen, Ökologische Datengrundlagen, Erhebung Biotik – Los 9 Wasserinsekten/Libellen. AG: ÖKON GmbH für Institut für Vege­tationskunde und Landschaftsökologie im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland, ver­teten durch die Rhein-Main-Do­nau AG, diese vertreten durch die RMD Wasser­straßen GmbH (05/2010 - 04/2011).

Donauausbau Straubing-Vilshofen, Ökologische Datengrundlagen, Erhebung Biotik – Los 6 Mollusken. AG: ÖKON GmbH für Institut für Vege­tationskunde und Landschaftsökologie im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland, ver­teten durch die Rhein-Main-Do­nau AG, diese vertreten durch die RMD Wasser­straßen GmbH (05 - 12/2010).

Planung Schöpfwerk Roßlau Wasserburg mit Anbindung an Schöpfwerk Küchenbreite – Leistungen für naturschutzrechtliche/-fachliche Belange – Teil Kartierung Makrophyten und Probenahme Diatomeen Fließgewässer Rossel. AG: IDUS GmbH für die ARCADIS Consult GmbH (09 - 10/2009).

Umsetzung HWSK Nr. 22 Maßnahmen M 1 bis M 6 in Ortslage Olbernhau an der Flöha - Bestandserfassung Makrozoobenthos und Makrophyten. AG: ARCADIS Consult GmbH Freiberg für die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen (04 - 10/2009).

Gewässerökologische Studien, Gutachten, Fachbeiträge:

Erarbeitung eines Gewässergutachtens für den Lauterbach im Rahmen der landschaftsplanerischen Leistungen für die Sanierung der IAA Dänkritz II. AG: Ingenieurbüro Oeser für die WISMUT GmbH (08/2014—06/2015).

Recherche gewässerökologischer Daten für ein Gutachten zur WKA „Obere Mühle” an der Steinach. AG: Geßlein Energietechnik (02 - 04/2013).

Ökologischer Zustand der Saale bei Weißenfels – Darstellung der aktuellen Situation des ökologischen Zustands der Saale auf der Grundlage der Anforderungen der WRRL. AG: Umweltgutachter Dr. Kreklau (10/2011 - 01/2012).

Neubau Wehr Niedergurig an der Spree – Teil: Bestimmung der Makrozoobenthosbesied­lung in der Wanderhilfe. AG: BauCom Bautzen GmbH (09/2011 - 06/2012).

Gewässerinstandsetzung Löbauer Wasser im Stadtgebiet Löbau. 2. Bauabschnitt TO Wehrumbau – Teil Bestimmung der Makrozoobenthosbesiedlung. AG: BauCom Bautzen GmbH (09 - 10/2010).

Mindestwassergutachten WKA Landmann (Schwarzwasser) – Erfassung des Makrozoobenthos. AG: Büro für Wasserwirtschaft und Umwelt (BWWU) für die Ingenieurgesellschaft für Wasserkraftanlagen Richter mbH (08 - 12/2011).

Mindestwassergutachten WKA Gückelsberg (Flöha) – Erfassung des Makrozoobenthos. AG: Büro für Wasserwirtschaft und Umwelt (BWWU) für die Ingenieurgesellschaft für Wasserkraftanlagen Richter mbH (03 - 12/2011).

Entwurf einer Integralen Bewertungsmethodik für Oberflächengewässer im Ronneburger Revier nach den Vorgaben der EU-WRRL. Zusammenarbeit mit IB Krettek GmbH & Umweltbüro Vogtland, AG: Wismut GmbH (12/2003 - 03/2004).

Einzugsgebietsbezogene Dokumentation und Auswertung aller bisherigen biologisch-ökologischen Ergebnisse aus dem Monitoring der Vorfluter im Ronneburger Bergbaugebiet. Zusammenarbeit mit IB Krettek GmbH & Umweltbüro Vogtland, AG: Wismut GmbH (09/2003 - 11/2003).

Gewässergutachten Wipsebach im Umfeld des Tagebaurestloches Lichtenberg. Zusammenarbeit mit IB Krettek GmbH, AG: Wismut GmbH (06/2002).

Gewässergutachten Gessenbach/Badergraben im Umfeld des Tagebaurestloches Lichtenberg. Zusammenarbeit mit IB Krettek GmbH, AG: Wismut GmbH (04/2002).

Gewässerstrukturkartierung / Kartierung von Querbauwerken:

Erarbeitung eines Gewässergutachtens für den Lauterbach im Rahmen der landschaftsplanerischen Leistungen für die Sanierung der IAA Dänkritz II. AG: Ingenieurbüro Oeser für die WISMUT GmbH (08/2014—06/2015).

Erfassung und Bewertung der Querbauwerke an den Vorranggewässern in den beiden Planungsräumen Altmühl-Paar und Regnitz. AG: ÖKON GmbH für das Bayerische Landesamt für Umwelt (Projektmitarbeit 01 - 03/2009).

Gewässerstrukturgütekartierung Freiberger Mulde und Zwickauer Mulde im Rahmen des Vorhabens „Erarbeitung fachlicher Grundlagen und Problemstudien zur Aufstellung von Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogrammen Lfd. Nr. 28 TG 97“. AG: Büro Lukas GbR für das Sächsische Landesamt für Umwelt und Geologie. (Projektmitarbeit 01 - 07/2008).

Gewässerstrukturgütekartierung Wilde, Rote und Vereinigte Weißeritz, Reichstädter Bach, Pöbelbach und Pöhlbach im Rahmen der Dissertation Integrierte Bewertung des ökologischen Zustands von Fließgewässern in Mittel­gebirgsregionen – Erfahrungen aus der praktischen Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in Flusseinzugsgebieten des Erzgebirges. TU Bergakademie Freiberg. Fakultät für Geo­wissenschaften, Geotechnik und Bergbau, Interdisziplinäres Ökologisches Zentrum (2003 - 2007).

Gewässerstrukturgütekartierung Gessenbach und Badergraben im Rahmen der Diplomarbeit Gewässerlebensraum Gessenbach/Badergraben – Entwicklung eines limnischen Biomonitorings für ein anthropogen beeinträchtigtes Gewässer. TU Bergakademie Freiberg. Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau, Interdisziplinäres Ökolo­gisches Zentrum (2000 - 2001).

für diverse Projekte und Forschungsvorhaben (2000 - 2008) in unterschiedlichen Einzugsgebieten:

  • Weißeritz: 400 km kleine bis mittelgroße Gewässer (1-5 m, 5-10 m, >10 m)
  • Freiberger Mulde: 100 km kleine bis mittelgroße Gewässer (1-5 m, 5-10 m, >10 m)
  • Zschopau: 35 km kleine bis mittelgroße Gewässer (1-5 m, 5-10 m)
  • Weiße Elster: 25 km kleine Gewässer (1-5 m)
  • Pleiße:35 km kleine Gewässer (1-5 m)
  • Zwickauer Mulde: 40 km kleine bis mittelgroße Gewässer (1-5 m, 5-10 m)

PC-Anwendung zur automatischen Berechnung von Gewässerstrukturgütedaten nach LAWA 

entwickelt im Rahmen der Promotion "Integrierte Bewertung des ökologischen Zustands von Fließgewässern in Mittelgebirgsregionen – Erfahrungen aus der praktischen Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in Flusseinzugsgebieten des Erzgebirges" (Weiß 2007)

Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu fließgewässerökologischen Themen (EU-WRRL, Qualitätskomponenten, HMWB, Wasserkraftnutzung, Hochwasser, Naturschutz u.a.):

Gewässerökologische Studie zur Wiederinbetriebnahme historischer Wasserkraftanlagen. Projektstudie TU Bergakademie Freiberg, IÖZ, AG: MUB Management und Beratungs-GmbH Annaberg (Wissenschaftliche Mitarbeit, Stellvertretende Projektleitung, 2005 - 2007).

Arbeitsanweisung zur Ausweisung erheblich veränderter Wasserkörper als Grundlage für das ökologische Potential nach EU-WRRL. FuE-Vorhaben TU Bergakademie Freiberg, IÖZ, AG: Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (Wissenschaftliche Mitarbeit, Stellvertretende Projektleitung, 01/2006 - 12/2006).

Einzugsgebietsmanagement für Talsperren in Mittelgebirgen (EMTAL). Verbundprojekt TU Bergakademie Freiberg, IÖZ, AG: BMBF (Wissenschaftliche Mitarbeit, 2002 - 2006).

Hochwasser- und Naturschutz im Weißeritzkreis (HochNatur). Forschungsprojekt TU Bergakademie Freiberg, IÖZ, AG: DBU (Projektmitarbeit, 2003 - 2006).



Bernatowicz Waldek, Weiß Annett, Matschullat Jörg (2008) Linking biological and physico-chemical water quality. Environmental Monitoring and Assessment 159, 1: 311-330.

Orendt Claus, Weiß Annett (2012) Die Auswirkung der Krautung auf die Diversität und die Gewässerfunktionen (Makrozoobenthos) in einem langsam fließenden, renaturierten Gewässer des Leipziger Auenwaldes (Floßgraben). DGL-Jahrestagung 2012, Koblenz.

Weiß Annett, Matouskova Milada, Matschullat Jörg (2008) Hydromorphological assessment within the EU-Water Framework Directive – Trans-boundary cooperation and application to different water basins. Hydrobiologia. Volume 603 Number 1, Mai 2008: 53-72.

Weiß Annett (2007) Integrierte Bewertung des ökologischen Zustands von Fließgewässern in Mittelgebirgsregionen – Erfahrungen aus der praktischen Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in Flusseinzugsgebieten des Erzgebirges. Dissertation. TU Bergakademie Freiberg. Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau, Interdisziplinäres Ökologisches Zentrum, März 2007. Gutachter: Prof. Jörg Matschullat (TU BAF), Prof. Günther Friedrich (Krefeld), Dr. Francis Foeckler (ÖKON GmbH), Prof. Hermann Heilmeier (TU BAF)

Weiß Annett (2005) Integration der Ergebnisse der hydromorphologischen Bestandsaufnahme in ein Gewässermanagement für die Weißeritz – Defizite und deren Konsequenzen. In: Matschullat J (Hrsg) Workshop Interdisziplinäres BMBF-Verbundprojekt EMTAL – Einzugsgebietsmanagement von Talsperren in Mittelgebirgen. Tagungsband Freiberg, 06./07.10.2005.

Weiß Annett (2004) Ist-Zustandsanalyse im Hinblick auf den ökologischen Gewässerzustand am Bsp. der Hydromorphologischen Qualitätskomponente. In: Möltgen J & Petry D (Hrsg) Interdisziplinäre Methoden des Flussgebietsmanagements, Workshopbeiträge 15./16. März 2004. IfGI prints 21, S. 151-159, Münster [ISBN: 3-936616-21-3].

Weiß Annett, Meier Hannaleena, Matschullat Jörg (2003) Reservoir Catchment Management in Mountainous Regions (EMTAL). In: Röhling HG & Steinbach V (Eds) MAEGS 13, Geosciences and the European Water Framework Directory, Hannover, 10.-13.09.2003, 13th Meeting of the Association of European Geological Societies and Raw Material Symposium of the Hannover Geocenter, Schriftenreihe Deutsche Geologische Gesellschaft, Heft 28; S. 141-148, Hannover 2003 [ISBN: 3-932537-22-X].

Weiß Annett, Heilmeier Hermann (2002) Entwicklung eines limnischen Biomonitorings für ein anthropogen beeinträchtigtes Gewässer. In: GfÖ (Hrsg) Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie. Bd. 32, S. 274 [ISBN: 3-89533-379-4].

Weiß Annett (2001) Gewässerlebensraum Gessenbach/Badergraben – Entwicklung eines limnischen Biomonitorings für ein anthropogen beeinträchtigtes Gewässer. Diplomarbeit. TU Bergakademie Freiberg. Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau, Interdisziplinäres Ökologisches Zentrum, Dezember 2001.

Weiß Annett (1999) Vegetationskartierung des Tales des Kleinwaltersdorfer Bachs. Bachelorarbeit. TU Bergakademie Freiberg. Interdisziplinäres Ökologisches Zentrum, August 1999.



im Rahmen der Lehrveranstaltung "Landschaftsökologie / Biodiversität / Naturschutz" zu den Themen "Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie - Eine Herausforderung für die Gewässerbewertung" und "Die Gewässerstrukturgüte - Kartierung und Bewertung" (Einführung, Geländearbeit, Berechnung und Bewertung, Kartografie)



Betreuung von Besonderen Lernleistungen (2), Studienarbeiten (7) und Diplomarbeiten (3) und Dissertationen (1) zu fließgewässerökologischen Themen

an der TU Bergakademie Freiberg, Interdisziplinäres Ökologisches Zentrum (2004 - 2007) an der Charles University Prague, Faculty of Science (seit 2010)